Anmelden

Headerbild Lehren und Lernen

Handlungsfeld «Lehren und Lernen»

Bewegung, Spiel und Sport haben für das Lernen und die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen eine zentrale Bedeutung. Entwicklungspsychologie, Neurowissenschaften, Lern- und Unterrichtsforschung belegen inzwischen eindrücklich den grossen Stellenwert, den Bewegung und Sinneswahrnehmung für die Entwicklung von Wissen, Können und Haltungen einnehmen. Hier finden Sie zahlreiche praktische Anregungen, wie Sie Bewegung für das Lehren und Lernen fruchtbar machen können.


Körpererfahrung und Sinneswahrnehmung fördern – Schlüssel für ganzheitliches Lernen

Wie können Sie als Lehrerin, als Lehrer Lernprozesse anregen, welche die Selbstwahrnehmung in Bewegung, das Lernen am eigenen Leib fördern? Wie können Sie Schüler/innen dabei unterstützen, sich selbst, ihren Körper, die Mitmenschen und die Umwelt über die verschiedenen Sinne wahrzunehmen und sich über Gefühle, Empfindungen, Gedanken, Erinnerungen und Imaginationen die innere Welt zu erschließen (wie dies Kompetenzbeschreibungen aus Lehr- und Bildungsplänen vorschlagen)?


Wohlfühlen
Musik-Mittelschule Eggelsberg, Österreich


Lernkompetenzen fördern – mit Hilfe von Bewegung und Wahrnehmung

Ganzheitliches Lernen verbindet kognitives, emotionales, soziales, praxisorientiertes und sensomotorisches Lernen. Hier finden Sie Anregungen und Ideen, wie Sie diese Kernprozesse ganzheitlichen Lernens verknüpfen und wichtige Lernkompetenzen der Kinder und Jugendlichen fördern können.


Highslide JS
Lernrad »Überfachliche Lernkompetenzen«
Lernrad «Überfachliche Lernkompetenzen»

Fachkompetenzen fördern – mit körper- und raumorientierten Anschauungsmitteln

Wie können Sie Bewegung und Wahrnehmung als Erkenntnismedium für die Erschließung von Sachthemen nutzen und dafür körper- und raumorientierte Anschauungsmittel einsetzen? Beispiele aus dem Sach-, dem Mathematik- und dem Sprachunterricht zeigen, wie die Körper- und Raumwahrnehmung für die Erschliessung fachlicher Kernideen und Modelle eingesetzt werden kann.


Hunderterfeld
Das Hunderterfeld als Teppich
Stadtschulen Chur, Schweiz


Bewegend unterrichten – Aufgaben und Methoden für bewegtes aktives Lernen

«Lernen in Bewegung» wird durch Unterrichtsformen ermöglicht, die selbstgesteuertes und kooperatives Lernen fördern. Schüler/innen können eigene Lernwege gehen und in wachsender Selbstverantwortung die persönlichen Lernprozesse steuern. Wie können Aufgaben so gestellt werden, dass sie selbsttätiges und bewegtes Lernen anstoßen und unterschiedliche Lernwege und Aneignungsformen ermöglichen?


Aktive Lernnachweise
Aktive Lernnachweise
Institut Beatenberg


Unterricht rhythmisieren – mit Hilfe von Bewegung und Entspannung

Kurze Bewegungspausen können den Unterricht auflockern, nachlassende Konzentration wieder aufbauen und Unterricht rhythmisieren. Eine kurze Unterbrechung des Unterrichts, die für Bewegung genutzt wird, setzt Zäsuren und ist keine verlorene Zeit. Vielmehr erleichtert sie den nachfolgenden Unterricht, weil die Schülerinnen und Schüler wieder lernbereiter und aufnahmefähiger werden. Spielerische Bewegungspausen sind Stimmungsaufheller mit vielen positiven Nebenwirkungen.


Bewegung zwischendurch
Bewegung zwischendurch
Grundschule Welsberg, Südtirol/Italien


Bewegung und Gesundheit als fachübergreifendes Thema

Die pädagogischen Absichten einer Bewegten Schule können wirksam unterstützt werden, wenn die Bedeutung von Bewegung und sensomotorischer Wahrnehmung auch zum Gegenstand unterrichtlicher Reflexion gemacht wird. Mögliche Themen sind: Lernen und Leistung, Umgang mit Stress, Bedeutung täglicher Bewegung für Gesundheit und Lebensqualität.


Facetten des Bewegungsunterrichts
Bewegungs- und Sportunterricht
Pädagogische Hochschule der Diözese Linz, Österreich


Unterricht im Fach Bewegung und Sport

Der Sportunterricht hat eine tragende Funktion in einer Bewegten Schule, indem er einen zentralen Beitrag zur ganzheitlichen Bildung leistet. Im Bewegungs- und Sportunterricht können Lernende ihr Körperbewusstsein entwickeln. Sie gelangen zu einem bewussten Umgang mit sich und anderen und erkennen die Vorteile von körperlicher Bewegung für Gesundheit und Wohlbefinden. Gemeinsames Bewegen unterstützt die aktive Teilnahme an der Schulgemeinschaft und fördert das Zusammenleben.


Seilziehen
Miteinander gegeneinander
Pädagogische Hochschule der Diözese Linz, Österreich


Feedback mit Fokus auf aktivem Lernen und bewegtem Unterricht

Eine emotional als positiv erlebte Lernerfahrung führt häufig auch zu guten Ergebnissen. Wenn wir als Lehrende das Lernen nachhaltiger fördern wollen, dann sind wir gut beraten, uns intensiver für die subjektive Erfahrung der Lernenden zu interessieren. Geben Sie Ihren Schüler/innen Gelegenheit eiten für ein lernunterstützendes Feedback, indem Sie sie fragen, was sie beim Lernen unterstützt, was für ihre Konzentration, Lernfreude und Lernergebnisse förderlich und was hinderlich ist.


Lernerleben
Positives Lernerleben sieht man (auch) im Gesicht und in der Körperhaltung
Institut Beatenberg, Schweiz