Agile Methoden für Schule und Unterricht:

Agile Methoden wie Kanban-Boards, Scrum und Design Thinking bieten ein vielfältiges Repertoire an breit einsetzbaren Methoden für die Gestaltung von offenen Lern- und Entwicklungsprozessen. Wie können agile Arbeitsweisen dazu beitragen, gemeinsam kreative Lösungen zu finden oder in Projekten erfolgreich zu navigieren? Die folgenden Erfahrungsberichte illustrieren, wie innovative Schulentwicklung und selbstwirksames Lernen mit Hilfe agiler Methoden gelingen können.

Agile Methoden: Artikel aus der Zeitschrift PÄDAGOGIK 4/23

Agiles Arbeiten macht Schule

Agile Arbeitsweisen und Mentalitäten haben die Schule erreicht. Sie gelten als wichtige Voraussetzung für eigenverantwortliches Lernen und wirkungsvolle Zusammenarbeit – vor allem die Team- und die Schulentwicklung sollen davon profitieren. Werden sie diesem Anspruch gerecht?

Autor/Autorin: Christoph Frei, Frido Koch

Herkunft: PÄDAGOGIK 4/23, Lizensiert für IQES online © Verlagsgruppe Beltz

Umfang/Länge: 5 Seiten

Fächer: alle Fächer

Stufen: alle Stufen

Agil-adaptive Didaktik als kleiner Unterschied

Lehrpersonen verfügen über ein breites Wissen und große Erfahrung. Setzen sie es agil-adaptiv ein, können sie die Lernwirksamkeit ihrer Schülerinnen und Schüler deutlich erhöhen. Ein kleiner Unterschied mit großen Folgen.

Autor/Autorin: Christof Arn

Herkunft: PÄDAGOGIK 4/23, Lizensiert für IQES online © Verlagsgruppe Beltz

Umfang/Länge: 5 Seiten

Fächer: alle Fächer

Stufen: alle Stufen

Christof Arn, PÄDAGOGIK 4/23

Logbuch Melina (3. Klasse, Schule Hergiswil, Schweiz)

Christoph Frei / Frido Koch, PÄDAGOGIK 4/23

Leitprinzipien agiler Schulentwicklung

Eine innovative Schulentwicklung braucht andere Instrumente als Organigramme, Gremien oder Steuergruppen. Das Firstwald-Gymnasium in Mössingen und das Bischof-Sproll-Bildungszentrum in Biberach haben sich stattdessen für einen agilen Ansatz entschieden. Ganz entscheidend ist dabei die richtige Haltung.

Autor/Autorin: Friedemann Stöffler, Matthias Förtsch

Herkunft: PÄDAGOGIK 4/23, Lizensiert für IQES online © Verlagsgruppe Beltz

Umfang/Länge: 5 Seiten

Fächer: alle Fächer

Stufen: alle Stufen

Praxisfelder für agiles Handeln in Schulen

Wie sieht agiles Arbeiten in der Schulpraxis konkret aus? Welche Werkzeuge eignen sich für den Einsatz beim Lernen? Die Oberstufenschule Wädenswil in der Schweiz hat schon früh auf agile Arbeitsweisen umgestellt. Ein Porträt.

Autor/Autorin: Christoph Frei, Frido Koch

Herkunft: PÄDAGOGIK 4/23, Lizensiert für IQES online © Verlagsgruppe Beltz

Umfang/Länge: 3 Seiten

Fächer: alle Fächer

Stufen: alle Stufen

Agile Teamarbeit mit Scrum

Das Schlagwort Agilität und das Rahmenwerk Scrum sind im Bildungsbereich in aller Munde. Was bedeutet Agilität in der Bildung und was ist eigentlich ein Scrum?

Autor/Autorin: Tom Mittelbach

Herkunft: PÄDAGOGIK 4/23, Lizensiert für IQES online © Verlagsgruppe Beltz

Umfang/Länge: 5 Seiten

Fächer: alle Fächer

Stufen: alle Stufen

Scrum – ein Ablaufmodell in fünf Schritten (© Tom Mittelbach)

Tom Mittelbach, PÄDAGOGIK 4/23

Die drei Säulen des Design Thinking (Quelle: Hopp Foundation)

Gepa Häusslein, PÄDAGOGIK 4/23

Design Thinking in der Schule

Design Thinking ist eine agile Methode für kreative Lösungen. Sie definiert sich durch die konsequente Ausrichtung auf den Nutzer und dessen Bedürfnisse. Dabei ist eine offene Fehlerund Feedbackkultur elementar. Taugt dieser ergebnisoffene Ansatz auch für die Schule?

Autor/Autorin: Epa Häusslein

Herkunft: PÄDAGOGIK 4/23, Lizensiert für IQES online © Verlagsgruppe Beltz

Umfang/Länge: 5 Seiten

Fächer: alle Fächer

Stufen: alle Stufen

Der Design-Thinking-Prozess – die hier beschriebenen Phasen orientieren sich weitgehend an  dem vom Hasso-Plattner-Institut (HPI School of Design  Thinking) angewandten Modell (Quelle: Hopp Foundation)

Gepa Häusslein, PÄDAGOGIK 4/23

Agilität in der Unterrichtsgestaltung: Weitere Beiträge

Auf agiler Exploration

Agiles Lernen als Teil einer zukunftsorientierten Unterrichtsentwicklung ist in erster Linie eine Haltungsfrage. In Wigoltingen werden daraus erfolgreich Ansätze in die Praxis umgesetzt – ein Erfahrungsbericht.

Autor/Autorin: Dominic Pando

Herkunft: Schulblatt Thurgau 06/23

Umfang/Länge: 3 Seiten

Fächer: alle Fächer

Stufen: 3. Stufe, 4. Stufe, 5. Stufe, 6. Stufe