Karten für Feedback, Kommunikation und Kooperatives Lernen:

Kooperatives Lernen schafft viele Situationen, in denen die Schüler/innen miteinander kommunizieren und kooperieren müssen. Deshalb ist es wichtig, gemeinsam eine konstruktive Gesprächskultur aufzubauen. Hier setzt das Kartenset an: Ansprechende Kommunikations-, Feedback- und Rollenkarten unterstützen die Schüler/innen, die Gruppenarbeit zu strukturieren und Kommunikations- und Kooperationskompetenzen auszubilden.
Gerold Brägger

Ansprechende Kommunikations-, Feedback- und Rollenkarten unterstützen die Schüler/innen dabei, eine Gruppenarbeit zu strukturieren und Kommunikations- und Kooperationskompetenzen auszubilden.

Dabei stehen Ihnen die Karten in zwei Versionen zur Verfügung: als Kartenset, welches der Beltz Verlag in Kooperation mit IQES veröffentlicht hat sowie in der bisherigen IQES-Version.

Kartenset Kooperatives Lernen (Beltz-Verlag)
Das vorliegende Kartenset unterstützt die Schülerinnen und Schüler und hilft der Lehrperson, deren Kommunikations- und Kooperationskompetenz bewusst und strukturiert zu fördern.
Autor/Autorin: Gerold Brägger
Herkunft: Gerold Brägger: Kartenset Kooperatives Lernen. Beltz Verlag, 2017. ISBN 9783407630285
Umfang/Länge: 210 Karten
Fächer: Überfachliche Kompetenzen
Stufen: alle

Kartenset bestellen

Gerold Brägger:

Kartenset Kooperatives Lernen

7x 30 Schülerkarten für Feedback, Kommunikation und Kooperatives Lernen (ISBN 978-3-407-63028-5)

Kartentypen: Aufteilung nach Anwendungsbereich

Kommunikationskarten

Die Kommunikationskarten visualisieren und beschreiben die wichtigsten Gesprächsregeln. Das Kartenset hilft den Schüler/innen, sich des eigenen Gesprächsverhaltens bewusst zu werden und neue Handlungsmöglichkeiten auszuprobieren.

Feedbackkarten

Die Feedbackkarten illustrieren hilfreiche Feedbackregeln. Den Lernenden werden mögliche Satzanfänge zur Verfügung gestellt, die das Feedback geben oder nehmen erleichtern. Das Kartenset zeigt konkret und anschaulich lernförderliches Feedback-verhalten. Es hilft den Lernenden zu reflektieren, wie gut die Zusammenarbeit in der Kleingruppe funktioniert und welches Verhalten hilfreich ist, was hemmend oder sogar störend wirkt.

Rollenkarten

Die Rollenkarten beschreiben Rollen, die in gut funktionierenden Gruppen häufig von allen Personen wahrgenommen werden: z.B. alle beachten die Gesprächsregeln, alle fragen nach, achten auf die Zeit, regulieren die Lautstärke etc. Das Zuteilen bestimmter Rollen kann hilfreich sein, um förderliche Verhaltensweisen in Gruppen bewusst einzuführen, zu üben und zu reflektieren. Ziel ist, dass alle Schüler einer Gruppe alle Rollen wahrnehmen können.

Einsatzmöglichkeiten und Praxistipps

Hier finden Sie Ideen, wie Sie das Kartenset im Unterricht einsetzen können.

Tipps zum Kartenset Kooperatives Lernen
Kooperatives Lernen schafft viele Situationen, in denen die Schüler und Schülerinnen miteinander kommunizieren müssen. Sozialkompetenz ist deshalb eine grundlegende Bedingung dafür, dass Kooperatives Lernen gelingt. An diesem Punkt setzt das nachfolgend vorgestellte Kartenset ein, das Schüler und Lehrpersonen unterstützt, die Kommunikations- und Kooperationskompetenz der Schüler bewusst und strukturiert zu fördern.
Autor/Autorin: Gerold Brägger
Umfang/Länge: 16 Seiten
Fächer: Fächerübergreifend
Stufen: alle

Wir sind überzeugt, dass ihre Schüler/innen – animiert durch die «Spielkarten» – selbst eigene Anwendungsmöglichkeiten finden werden, die sie auf ihrem Weg zu selbständigen, eigenverantwortlichen Lerner/innen unterstützen.

Tipps für die Anwendung

Kooperatives Lernen

Nutzen Sie die Schülerkarten in Verbindung mit den Methodenkoffern zum Kooperativen Lernen

Feedbackinstrumente

Die Karten lassen sich gut einsetzen für das Feedback von Schülerin zu Schüler.