«Progress is impossible without change, and those who cannot change their minds cannot change anything.»
George Bernard Shaw

Digitale Schul- und Unterrichtsentwicklung:

Wie können Schulen digitale Medien als lernende Organisation nutzen? Wie können Schulleitende und pädagogische Teams Schulentwicklungsprozesse gestalten, welche die Potenziale digitaler Medien für Unterricht und Kooperation ausschöpfen und zugleich einen kritischen, reflektierten und lernenden Umgang mit neuen Technologien fördern?

Modelle zur Digitalisierung von Schule und Unterricht Als Grundpfeiler für praxistaugliche Digitalisierungsstrategien werden drei Modelle als Orientierung beschrieben: das SAMR-Modell, das 4K Modell und das IQES-Kompetenzrad. Welche Handlungsempfehlungen lassen sich aus den Modellen ableiten? Welche Annahmen stehen hinter den Modellen? Stehen die Nutzung vorhandener Lerntechnologie, Prozesse oder Kompetenzen im Vordergrund?

Das IQES-Kompetenzrad ist ein praktisches Werkzeug, um analoge und digitale Aufgaben zu kreieren. Wenn Lehrer*innen nach einem Modell suchen, um Aufgaben zu erstellen, die zum aktiven Lernen auffordern, dann ist das IQES-Kompetenzrad das richtige Tool.

Das Kompetenzrad gibt es in zwei Versionen: Eine, die analoge und digitale Lernprodukte gleichermaßen als mögliche Kompetenznachweise anbietet (Werkzeuge: Kompetenzrad, Fragefächer, Aufgabenmap). Und eine zweite Version, welche auf das Lernen mit digitalen Medien und entsprechende Medienprodukte fokussiert. (Medienkompetenzrad).