Schreibwerkstätten: online und offline:

Mit Blogs können die Schülerinnen und Schüler sich einem Thema ihrer Wahl spielerisch annähern und dabei gleichzeitig ihre Medienkompetenz erweitern. Bei der Offline-Variante werden die Jugendlichen angeregt, Texte zu verfassen, die später vor Ort in der Bibliothek und in eigenen Broschüren wie der Schülerzeitung veröffentlicht werden.

Weblog: vielseitig einsetzbar

von Toni Nyffenegger

Der Weblog als ein Instrument …

  • … für die Klassenführung und das Unterrichtsklima
  • … für die Unterrichtsgestaltung, für Lehr- und Beurteilungsformen
  • … für die Orientierung an Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen
  • … für selbstreguliertes, entdeckendes und gesundheitsbewusstes Lernen
  • … für individuelle Zuwendung und Betreuung – Gefährdungen erkennen und ihnen begegnen
  • … für die Lernbegleitung, individuelle Förderung und Integration
  • … für das persönliche Wissensmanagement
  • … für die interne und externe Kommunikation
Weblog - eine neue Form der Schreibwerkstatt
Wie Weblog als Schreibwerkstatt genutzt werden kann, ist auf diesem Informationsblatt zusammengefasst. Neben den Einsatzmöglichkeiten wird auch auf den didaktischen und erzieherischen Mehrwert eingegangen und nützliche Tipps für die praktische Umsetzung vermittelt.
Autor/Autorin: Toni Nyffenegger
Umfang/Länge: 4 Seiten

Beispiele von Blogs

Wichtiger Hinweis: Die Schüler/innen und Lehrpersonen haben die Schule verlassen und bloggen nicht mehr weiter. Die Blogs wurden kostenlos bei www.wordpress.com eingerichtet.

Schreibwerkstatt mit Schriftsteller

von Manfred Pöller, Alexander-von-Humboldt Schule, Rüsselsheim

Ziele

  • Verbesserung der Lese- und Schreibfähigkeit, vor allem von Kindern mit Migrationshintergrund
  • Motivation zum Schreiben (creative writing)
  • Verbesserung der Lesekompetenz hinsichtlich
    • Wortschatzerweiterung
    • Fachbegriffe und Erwerb von Sachkenntnissen in den Fächern GL, Biologie, Deutsch, AL
    • Fachbegriffe und Erwerb von Sachkenntnissen im Umgang mit Lehrwerken, PC/Lernprogrammen/Internet
  • Verbesserung der Abschlüsse für Kinder mit Migrationshintergrund
  • Erweiterung der Sprachkompetenz und Schriftkompetenz
Schreibwerkstatt mit «Schulschreiber» Nevfel Cumart
Mit dieser Schreibwerkstatt werden die Schüler/innen dazu angeregt, eigene Texte zu verfassen. Ziel ist es, diese Texte später vor Ort in der Bibliothek und eine Auswahl in eigenen Broschüren zu veröffentlichen. Mit der Schreibwerkstatt verbessert sich die Lese- und Schreibfähigkeit, vor allem auch von Kindern mit Migrationshintergrund. Auch die Lesekompetenz wird verbessert: Der Wortschatz wird erweitert und es werden Fachbegriffe und Sachkenntnisse erworben. Durch den kreativen Schreibprozess wird die Motivation fürs Schreiben gefördert.
Autor/Autorin: Manfred Pöller
Umfang/Länge: 3 Seiten
Fächer: Deutsch
Stufen: 7. Klasse, 8. Klasse
Texte aus der Schreibwerkstatt 2009 - 2011
Die Alexander-von-Humboldt-Schule in Rüsselsheim führt regelmässig Schreibwerkstätten durch, bei der die Schülerinnen und Schüler angeleitet werden, kreative Texte zu erstellen. Hier präentiert die Schule eine Textauswahl der Schreibwerkstatt aus den Jahren 2009 bis 2011.
Autor/Autorin: Manfred Pöller
Umfang/Länge: 75 Seiten
Fächer: Deutsch