Porträts Bewegter Schulen:

Drei Schulen stellen ihre Entwicklungswege vor und beschreiben konkret, wo sie auf ihrem Weg angekommen sind und welche Ziele sie sich in der Zukunft noch gesetzthaben. Diese O-Töne aus den Schulen geben anschaulich wieder, welchen Sinn und Nutzen eine Bewegte Schule für die jeweiligen Akteure hat.

Fridtjof-Nansen-Grundschule, Hannover: Lernen mit Kopf, Herz, Hand und Fuss

Gesundheit und Bewegung prägen das Schulprofil der Fridtjof-Nansen-Grundschule (FNS) in Hannover. Der Gesundheitsförderung kommt dabei als übergreifende und zugleich verbindende Klammer zentrale Bedeutung zu. Dafür wurde die FNS mehrfach ausgezeichnet: 2008 mit dem Gesundheitspreis Pulsus, 2009 mit dem Deutschen Präventionspreis und mit dem Integrationspreis des DFB.

«Die Fridtjof-Nansen-Schule (FNS) ist eine Schule für Kinder aus 31 verschiedenen Ländern. In ihr arbeiten, lernen und leben 345 Kinder und 42 Erwachsene mit unterschiedlichen Persönlichkeiten, Fähigkeiten und religiösen sowie kulturellen Hintergründen. Jedes Kind zu integrieren, zu fordern und zu fördern sind die Prinzipien unserer unterrichtlichen Tätigkeit. Damit wir alle miteinander leben und voneinander lernen können, bemühen wir uns um Toleranz, Achtung und gegenseitiges Verständnis. Wir verstehen Schule als ein lernendes System in einer sich ständig verändernden Welt. Dies findet Ausdruck in unserem Schulprogramm: Bewegte Schule – Schule als lernendes System im Stadtteil.» Die FNS ist seit 2012 offene Ganztagschule im sozialen Brennpunkt Hannover-Vahrenheide.
  • Unser Handlungsansatz: Starke Lehrkräfte – starke Schüler
  • Unsere Schwerpunkte machen (Kohärenz) Sinn
  • Steuerungsausschuss: Erfolge auf Augenhöhe organisieren
  • Zeitmanagement: Eigene und fremde Lebenszeit verantworten
  • Lernkultur: Bewegend lehren und lernen
  • Forum: Präsentation, Bestätigung und Identifikation
  • Selbstlernzentren
  • Ruhebereich für Erwachsene: Kraft tanken in den Pausen
  • Rhythmisierung: Zeiten klug organisieren
Fridtjof-Nansen-Grundschule Hannover
In diesem Portrait mit dem Fokus auf Bewegung in der Schule wird die Fridtjof-Nansen-Grundschule in Hannover vorgestellt. Denn der Gesundheitsförderung kommt in dieser Schule als übergreifende und zugleich verbindende Klammer zentrale Bedeutung zu.
Autor/Autorin: Gerold Brägger, Heinz Hundeloh, Hermann Städtler, Norbert Posse
Herkunft: Gerold Brägger, Heinz Hundeloh, Norbert Posse, Herman Städtler: Bewegung und Lernen, Konzept und Praxis Bewegter Schulen. Beltz, 2017. ISBN 9783407257697
Umfang/Länge: 6 Seiten
Aus: Bewegung und Lernen, Konzept und Praxis Bewegter Schulen
Fächer: Bewegung und Sport
Stufen: alle

Die pädagogische Idee einer Schule sollte im Freiraum ablesbar sein – das Freiraumkonzept der Fridtjof-Nansen-Schule (FNS)

Im Freiraum der FNS werden den Kindern viele Handlungsmöglichkeiten angeboten, die sie immer wieder zu Spiel und Bewegung animieren. Dabei erwerben sie soziale, motorische und kognitive Kompetenzen. Unser Schulgelände bietet unterschiedlich ausgeprägte Hügel zum Hinauf- und Hinablaufen, Gelegenheiten zum Klettern, Balancieren, Hinunterspringen und Verstecken, Flächen zum Bewegen auf Rollen, aber auch Orte zum Entspannen und für Gespräche.

Das Freiraumkonzept der Fridtjof-Nansen-Schule (FNS)
Dieses Dokument enthält unterschiedliche Ideen für die Platznutzung des Aussenraums einer Schule. Diese basieren auf dem Freiraumkonzept der Fritjof-Nansen-Schule. Optimale Inspiration für den Unterricht im Freien.
Autor/Autorin: Gerold Brägger, Heinz Hundeloh, Hermann Städtler, Norbert Posse
Herkunft: Gerold Brägger, Heinz Hundeloh, Norbert Posse, Herman Städtler: Bewegung und Lernen, Konzept und Praxis Bewegter Schulen. Beltz, 2017. ISBN 9783407257697
Umfang/Länge: 8 Seiten
Aus: Bewegung und Lernen, Konzept und Praxis Bewegter Schulen
Fächer: Bewegung und Sport
Stufen: alle