Benutzername:
Passwort:
Passwort vergessen  
Sie sind hier: Home > Unterricht > Aufgaben > Hausaufgaben

Gute Hausaufgaben-Praxis: Leitfaden, Feedbackinstrumente und Präsentation für die Elterninformation

Alois Niggli, Inge Schnyder, Sandra Moroni

Sind Hausaufgaben ein bedeutsamer Teil des schulischen Lernens? Oder sind sie eher eine häufige Quelle häuslicher Konflikte, wenig effektiv und verstärken die soziale Ungleichheit? Das Praxispaket bietet Anregungen und Instrumente für Lehrpersonen und Schulen, welche ihre Hausaufgaben-Praxis weiter entwickeln und dafür Feedbacks von Eltern und Lernenden nutzen wollen. Aber auch jene, die das häusliche Üben und Lernen in die Schule integrieren wollen, finden hier eine Reihe von Impulsen zur kritischen Reflexion und Entwicklung.
 

Erkenntnisse aus der Forschung

  • Wer zu lange lernen muss, lernt weniger.
     
  • Hausaufgaben sollten möglichst regelmässig, aber in kleinen Mengen, von Lektion zu Lektion erteilt werden.
     
  • Üben und Wiederholen findet besser im Unterricht statt als zuhause.
     
  • Inhaltliches Feedback der Lehrperson an die Schüler/innen verstärken die positive Wirkung von Hausaufgaben.
     
  • Reine Erledigungskontrollen mit Sanktionen sind kontraproduktiv.
     
  • Eltern dürfen nicht als Hilfslehrpersonen eingesetzt werden und sollten diese Rolle auch nicht selber übernehmen.
     

Leitfaden Hausaufgabenpraxis herunterladen

nur für registrierte Benutzer/innen
Format: PDF-Dokument /
20 Seiten
Autor: Alois Niggli, Inge Schnyder, Sandra Moroni


Evaluations- und Feedbackinstrumente

Online-Fragebogen zum Thema Hausaufgaben
Mit den Online-Fragebogen erhalten Sie Rückmeldungen von den Schüler/innen und von den Eltern zur Qualität und zur Menge von Hausaufgaben.
Die Resultate aus dieser Befragung lassen sich vergleichen mit den Einschätzungen der Lehrpersonen.
 
Selbstbeobachtung und Reflexion für Lehrpersonen

Beobachtungs- und Reflexionsbogen für Schülerinnen und Schüler
  • L26 Selbstreflexionsbogen für Schülerinnen- und Schüler
    Die Schüler/innen denken über ihr Verhalten und ihre Strategien beim Lösen der Hausaufgaben nach. Das Ergebnis kann als Grundlage für Beratungsgespräche verwendet werden.
     
  • L27 Hausaufgabenprotokoll
    Die Schülerinnen und Schüler notieren während einer Woche jeden Tag, wie viel Zeit sie für die Aufgaben benötigen. Die Auswertung der Protokolle dient der Lehrperson einerseits zur Selbstkontrolle der erteilten Hausaufgabenmenge, anderseits auch als Grundlage für Beratungsgespräche mit Schülerinnen und Schülern.
     

Dialogische Instrumente für das Feedback von Eltern und von Schüler/innen

Praxismaterialien und Fachartikel

Präsentation zum Thema Hausaufgaben für Elternabende
Die Musterpräsentation können Sie nach Ihren Bedürfnissen anpassen und für Elternabende verwenden.
Baustein Lernkompetenz «Hausaufgaben»
Unterrichtseinheit für die 5. Klasse, um das selbständige Planen und Lösen von Hausaufgaben zu lernen.
Fachbeiträge