Anmelden


 


Gute Schulen - Qualitätsmanagement an den gemeindlichen Schulen des Kantons Zug

Das Projekt «Gute Schule» will, dass die Schulen im Kanton Zug ihre bisherigen guten Qualitäten erhalten. Gleichzeitig sollen sie in einem anspruchsvollen gesellschaftlichen Umfeld darin unterstützt werden, den Schülerinnen und Schülern ein Kompetenzprofil zu vermitteln, welches zum eigenverantwortlichen Lernen befähigt. Die Qualitätsentwicklung ist unterrichtszentriert, d.h. sie zielt von Anfang an auf das Kerngeschäft 'Lehren und Lernen'. Die gemeindlichen Schulen des Kantons Zug ermöglichen allen Lehrpersonen und Schulleitungen, die Methodenkoffer und Praxismaterialien von IQES online für die Unterrichts- und Schulentwicklung zu nutzen.
 

Das Rahmenkonzept 'Gute Schulen' basiert auf dem IQES-Modell der unterrichtszentrierten Qualitätsentwicklung. Deshalb sind die Materialien auf IQES online besonders gut nutzbar, um den schrittweisen Aufbau der Elemente des Zuger Qualitätsmanagements zu unterstützen.


Informationen zu IQES online

Informationen zum Projekt «Gute Schulen» Kanton Zug

Elemente des Qualitätsmanagements

Die QM-Elemente bilden den Handlungsrahmen für die Beteiligten. Acht Elemente sind auf der Ebene der Schule als pädagogische und betriebliche Handlungseinheit angesiedelt, zwei Elemente auf der Gemeindeebene und zwei auf kantonaler Ebene.

Das Rahmenkonzept zum Projekt «Gute Schule – Qualitätsmanagement an den Schulen des Kantons Zug» ist so konzipiert, dass nicht jede Schule zuerst umfangreiche Zeitressourcen in konzeptionelle Arbeiten investieren muss, bevor sie überhaupt mit Arbeiten beginnen kann, von denen die Lehrpersonen und Lernenden profitieren können. Der vorliegende Konzeptrahmen kann und soll bausteinartig für die schulischen QM-Konzepte übernommen werden. Er wurde bewusst auf eine Weise geschrieben, die es erlaubt, einzelne QM-Elemente an örtliche Verhältnisse und Bedürfnisse anzupassen. 


IQES-Instrumente für die Qualitätsentwicklung 
Schülerin und Schüler
1 Eigenverantwortliches Lernen Methodenkoffer für einen schüleraktivierenden Unterricht:
2 Aufbau von Kompetenzen Lernkompetenzen-Curriculum und Unterrichtsentwicklung: Feedback- und Evaluationsinstrumente:
Lehrerin und Lehrer
3 Guter Unterricht Feedback- und Selbstreflexionsinstrumente:
4 Individual-Feedback Feedbackinstrumente:
Team
5 Arbeit in Unterrichtsteams
6 Kooperative Unterrichtsentwicklung Handlungsfelder und Methoden:
Schule
7 Operative Führung und Personalentwicklung Handlungsfelder und Instrumente:
8 Q-Steuerung und interne Evaluation Handlungsfelder und Instrumente:
Eigenverantwortliches Lernen