Landesprogramm Bildung und Gesundheit (NRW):

Schulen, die Mitglied des Landesprogramms Bildung und Gesundheit (BuG) sind, können eine Finanzierung des IQES-Abos durch das Landesprogramm beantragen.

Erstmalige Anmeldung für BuG-Schulen

Das Landesprogramm Bildung und Gesundheit ermöglicht es den Mitgliedsschulen, durch einen Maßnahmenantrag die Online-Plattform www.IQESonline.net für ein bis zwei Jahre zu nutzen und damit kennenzulernen. Die Plattform stellt sowohl Werkzeuge für die Schul- und Unterrichtsentwicklung als auch für die Qualitätsentwicklung und -steuerung zur Verfügung.

Die Teilnahme an der IQESonline-Plattform ersetzt nicht das im Landesprogramm geforderte BuG-Schulscreening. Bitte beachten die Regeln und den Ablauf IQES online-Abo beim Landesprogramm BuG.

Was bietet IQES online?

  • Die Möglichkeit eigene Umfragen zu erstellen und durchzuführen
  • Praxiserprobte, aussagekräftige Instrumente für die Schulevaluation, für das Einholen von Feedback und für die Selbsteinschätzung von Lehrpersonen
  • Beispiele guter Schulentwicklungs- und Unterrichtspraxis

Informationen

Basisinfo zu IQES online für Schulen aus Deutschland und Österreich
Die Basisinformationen enthalten eine Übersicht über die Angebote von IQES online für Schulen aus Deutschland und Österreich.
Autor/Autorin: Gerold Brägger
Umfang/Länge: 14 Seiten
Übersicht Feedback- und Evaluationsinstrumente IQES online
Übersicht über die verschiedenen Feedback- und Evaluationsinstrumente, die auf iqesonline.net zur Verfügung gestellt werden. Sie sind geordnet nach den vier Themenbereichen Unterricht und Lernen, Lebensraum Schule und Schulklima, Kooperation und Partizipation sowie Schulführung, Personalentwicklung und Qualitätsmanagement.
Autor/Autorin:
Umfang/Länge: 4 Seiten

BuG-Screening mit IQES online

Schulen, die noch nie ein IQES online-Abo hatten, dürfen das vierwöchige kostenlose Probabo nutzen, um das BuG-Screening kostenfrei durchzuführen. Bevor Sie das Abo beginnen, sollten Sie sich von Ihrer zuständigen Koordinatorin bzw. Ihrem Koordinator beraten und sich alles zeigen lassen, damit dann die Befragung auch reibungslos klappt. Wird die Befragung nämlich nicht innerhalb der vier Wochen abgeschlossen, kann der Ergebnisbericht nicht mehr heruntergeladen werden, weil vorerst Ihr IQES-Probeabo stillgelegt werden musste. Es kommt also auf das richtige Timing an.

Für ein Probeabo bestellen Sie ein reguläres Abonnement für Ihre Schule:

Schreiben Sie in das Mitteilungsfeld die Bemerkung: «Ich wünsche ein vierwöchiges Probeabo, um das BuG-Screening durchzuführen.»

Alle Schulen, die IQES online bereits kennen, können weiterhin über einen Maßnahmenantrag ein weiteres Abo bestellen (auch wenn dies zum 3. Mal geschieht). Neben dem BuG-Screening sollten Sie aber auch weitere Vorhaben während des Abo-Jahres planen und im Antrag darstellen, da ein Abo eine breitere Nutzung ermöglicht als «nur» eine Durchführung des BuG-Screenings. Diese Regelungen gelten so lange, bis das Landesprogramm wieder über eine Evaluationsstelle verfügt.

Die Fragebogen zum BuG-Screening

Hinweis: Die Fragebogen sind nur für Schulen im Landesprogramm Bildung und Gesundheit sichtbar.

Erläuterungen zu den acht Qualitätsdimensionen des BuG-Screenings

1 – Schule als Lebens- und Erfahrungsraum

Die erste Dimension, «Schule als Lebens- und Erfahrungsraum», fokussiert auf den Ort, wo die Lehrpersonen und die Schülerinnen und Schüler einen großen Teil ihrer Zeit verbringen. Hier werden die Bedingungen und Ressourcen skizziert, die ein produktives Lernen und Arbeiten fördern und unterstützen und die Art und Weise beschrieben, in der die Schule ihre Voraussetzungen und Rahmenbedingungen wahrnimmt und systematisch in die pädagogische Arbeit einbezieht.

2 – Unterricht

In der zweiten Dimension steht das im Zentrum, was gemeinhin als «Kerngeschäft» der Schule bezeichnet wird, der «Unterricht» und seine Gestaltungselemente: Lehr- und Lernarrangements, Beurteilungsformen, Klassenführung und Lernbegleitung.

3 – Bildungs- und Lernprozesse

Die dritte Dimension beschreibt als eigenständige Kategorie die «Bildungs- und Lernprozesse» der Schülerinnen und Schüler. Wenn Unterricht (Dimension 2) die Kernaufgabe der Lehrpersonen ist, so kann Lernen als die Kernaufgabe der Schülerinnen und Schüler bezeichnet werden. Für den Lernerfolg entscheidend ist die von den einzelnen Lernenden erfahrene Qualität des eigenen Lernprozesses.

4 – Schulkultur und Schulklima

Die vierte Dimension beschreibt «Schulkultur und Schulklima», also die Art und Weise, wie Arbeit verteilt, wie miteinander umgegangen wird und welche Chancen die Beteiligten haben, an Arbeits- und Lerngemeinschaften als eigenständige Individuen mitzuwirken.

5 – Schulführung

In der fünften Dimension, «Schulführung», werden wichtige Qualitätsbereiche skizziert, welche die durch Studien belegte hohe Bedeutung einer guten Schulleitung für die Schul- und Unterrichtsqualität, besonders auch für die gesundheitliche Qualität einer Schule, untermauern.

6 – Professionalität und Personalentwicklung

Die sechste Dimension, «Professionalität und Personalentwicklung», führt die Prozesse und Strukturen auf, welche die Fähigkeit und Bereitschaft der Lehrpersonen zum berufsbezogenen lebenslangen Lernen stärken und erhalten können. Wer Schulqualität fordert, muss die Professionalität und Gesundheit der Lehrpersonen fördern. Denn guter Unterricht «lebt» von guten und motivierten Lehrpersonen.

7 – Qualitätsmanagement

Die siebte Dimension umfasst das «Qualitätsmanagement» einer Schule. Hier werden die wichtigsten Elemente einer systematischen Qualitätsförderung beschrieben: gemeinsam vereinbarte Qualitätsansprüche, der Aufbau einer Feedbackkultur, Schulentwicklung, interne Evaluation und Steuerung der Qualitätsprozesse.

8 – Wirkungen und Ergebnisse der Schule

Als achte wird jene Qualitätsdimension ins Zentrum gerückt, die seit PISA am meisten öffentliche Aufmerksamkeit beansprucht: die «Wirkungen und Ergebnisse der Schule». Der Erfolg einer Schule bemisst sich wesentlich an ihren pädagogischen Wirkungen: an den Lernergebnissen der Schülerinnen und Schüler und an ihrem Bildungserfolg, an den erworbenen Fachkompetenzen und Schlüsselqualifikationen, an der Persönlichkeitsbildung, der Schulzufriedenheit und an ihrem Wohlbefinden.