Anmelden

 Zurück zur Übersicht

Nummer 23 / November 2019

 

N
«Handbuch Unterrichtsentwicklung»: Jetzt digital verfügbar

Das «Handbuch Unterrichtsentwicklung» zählt zu den unbestrittenen pädagogischen Standardwerken. Ab sofort können Abonnenten von IQES online die Handbuchbeiträge im PDF-Format herunterladen.

Herausgeber des unverzichtbaren Nachschlagewerks ist Prof. Hans-Günter Rolff, einer der führenden Unterrichtsexperten im deutschsprachigen Raum. Es gibt den aktuellen Stand der Forschung wieder und versammelt alle wichtigen Konzepte der fachlichen und überfachlichen Unterrichtsentwicklung. So findet man u.a. Beiträge zu Themen wie Lerncoaching, Kompetenzraster, Bildungsstandards, Feedbackkultur, Kooperatives Lernen, Methodenlernen, Selbstorganisiertes Lernen, Individualisiertes Lernen oder Inklusion.

Ausgewählte Autoren/-innen: Rolf Arnold, Andreas Helmke, Johannes Bastian, Ewald Terhard, Hilbert Meyer, Heinz Klippert, Annemarie von der Groeben, Olaf-Axel Burow, Michael Schratz, Andreas Müller.


N
«Direkte Instruktion»: Erste deutschsprachige Gesamtdarstellung

Ludger Brüning und Tobias Saum haben sich als Experten und Wegbereiter für Kooperatives Lernen einen Namen gemacht. In ihrem jüngsten Werk widmen sie sich der Direkten Instruktion. Praxisnah und anschaulich zeigen sie, wie Direkte Instruktion zusammen mit kooperativen Methoden zu einem wirksamen, schüleraktivierenden Arrangement verbunden werden kann. Die erste deutschsprachige Gesamtdarstellung ist eine Publikation gleichermassen für Routiniers wie für Newcomer. Mit einem Vorwort von Andreas Helmke.

Wer die Schülerinnen und Schüler zu früh in die Selbständigkeit entlässt, lässt sie allein. Nur wer klar erklärt, geduldig fördert und zum Üben anhält, schafft die Basis für eigenverantwortliches Lernen. So eine der Leitideen des Buchs. Für einen solchen Weg ist die Direkte Instruktion ideal. Denn wenn es gilt, neue Kompetenzen einzuführen, ist diese Unterrichtsform das Mittel der Wahl. Das hat nicht zuletzt auch die Unterrichtsforschung wiederholt bestätigt.


N
Überfachliche Kompetenzen: Kartenset für Lernende und Lehrpersonen

Wenn in Lehr- und Bildungsplänen von überfachlichen Kompetenzen die Rede ist, ist jenes Wissen und Können gemeint, das über die Fachbereiche hinweg für das Lernen in schulischen und ausserschulischen Situationen eine wichtige Rolle spielt. Dazu zählen personale, soziale und methodische Kompetenzen. Wie können diese sich inhaltlich überlappenden Kompetenzen für Lehrende und Lernende fassbar werden?

Das neue Kartenset zu überfachlichen Kompetenzen unterstützt Schülerinnen und Schüler dabei, sich persönliche Ziele zu stecken und über das eigene Lernen nachzudenken. Lehrpersonen können es nutzen, um überfachliche Kompetenzen zu visualisieren und deren Förderung im Fachunterricht deutlich zu machen.


N
Themenschwerpunkt: Methodenkompetenzen fördern

Allein und in Teams arbeitsfähig zu sein, ist zentral für erfolgreiches Arbeiten in der Schule. Nicht selten aber kann man beobachten, dass den Lernenden grundlegende Fähigkeiten im Bereich der arbeitsmethodischen und sozialen Gestaltung ihrer Lernprozesse fehlen. Wie lassen sich solche Kompetenzen erlernen? Wie können Reflexion und Planung von Arbeitsprozessen unterstützt werden? Mit diesem Thema beschäftigt sich unser PÄDAGOGIK-Schwerpunkt.

PÄDAGOGIK-Beiträge:

  • Methodenkompetenz mit Schüler/innen erarbeiten
  • Lernprozesse reflektieren und planen
  • Recherchieren und präsentieren können: Wie Referate und schriftliche Ausarbeitungen wirklich gelingen können
  • Alleine und mit anderen arbeiten können
  • Das Methodencurriculum als Baustein des Schulcurriculums

N
Themenschwerpunkt: Methodencurricula entwickeln und einsetzen

Lernen als aktiver Prozess erfordert seitens der Lernenden arbeitsmethodische und soziale Kompetenzen. Seitens der Schulen braucht er eine systematische Auseinandersetzung mit Methodenkonzepten und Methodencurricula im Rahmen der Schulentwicklung sowie verbindliche Absprachen und Vereinbarungen. Die folgenden Artikel beleuchten verschieden Aspekte dieser Problematik und skizzieren praxisorientierte Strategien.

PÄDAGOGIK-Beiträge:

  • Mit digitalen Medien arbeiten: Methodenschulung im Fach Computer- und Medientraining
  • Lernen mit Methode: Ein Methodencurriculum stimuliert die Unterrichtsentwicklung
  • Ein Methodenkonzept für das Gymnasium entwickeln
  • Effektiv lernen: Lernmethoden für jeden Tag

N
30 Jahre Uno-Kinderrechte: Eine Unterrichtseinheit zu «Kinder der Welt»

Im Lernportfolio lernen die Schülerinnen und Schüler das Leben und den Alltag von Kindern in verschiedenen Ländern der Welt kennen, entdecken Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu sich selbst und erfahren Wissenswertes über die Kinderrechte.


N
IQES online erhält einen neuen Webauftritt

Derzeit unterziehen wir unsere Website einer radikalen Verjüngungskur. Nicht nur verpassen wir ihr im Hinblick aufs neue Jahr ein moderneres Design, wir machen sie auch in allen Belangen benutzerfreundlicher. Eine einfachere und intuitivere Navigation, eine intelligente Suche und klarer strukturierte Seiten sorgen beispielsweise dafür, dass sie künftig die Webinhalte und Dokumente schnell und ohne Umschweife finden – egal ob auf dem PC, Handy oder Tablet. Zudem können sie sich vor dem Download auch Voransichten von Publikationen anzeigen lassen – und wir haben auch neue interessante Inhalte für Sie.


N
Demnächst auf IQES online …
  • #schuledigital – die neuen IQES-Themenseiten für eine ganzheitliche Unterstützung von Schulen und Schulträgern im digitalen Wandel
  • Handbuch Qualität und Evaluation (Guy Kempfert/ Hans-Günter Rolff)
  • PÄDAGOGIK-Themenschwerpunkte: «Lernen in einer digitalen Welt», «Schule der Zukunft», «Leistungsbewertung und Vielfalt» u.a.
  • Broschüre «Differenziertes Arbeiten mit Texten»
  • Kompetenzorientierte Aufgaben stellen: mit Kompetenzrad (Bloom), Aufgabenfächer und Fragewürfel (Nicole Steiner und Gerold Brägger)
  • Präsentationsportfolios: Präsentieren ist mehr als …