Suche Das haben wir für Sie gefunden …

In der Mediathek

50 Treffer
Das Ampelfeedback für Jüngere
Feedback-Methoden zur Begleitung von Lernprozessen
Das Ampelfeedback wird eingesetzt, um Einsicht in die Meinungen der Schülerinnen und Schüler zu einer bestimmten Fragestellung zu gewinnen. Neben dem Abfragen von Meinungen, Haltungen und persönlichen Sichtweisen kann diese Feedbackmethode auch für gemeinsame Entscheidungen oder Klärungsprozesse genutzt werden.
Umfang/Länge: 2 Seiten
Fächer: alle Fächer
Stufen: alle Stufen
Das Ampelfeedback
Feedback-Methoden zur Begleitung von Lernprozessen
Das Ampelfeedback wird eingesetzt, um Einsicht in die Meinungen der Schülerinnen und Schüler zu einer bestimmten Fragestellung zu gewinnen. Neben dem Abfragen von Meinungen, Haltungen und persönlichen Sichtweisen kann diese Feedbackmethode auch für gemeinsame Entscheidungen oder Klärungsprozesse genutzt werden.
Umfang/Länge: 1 Seite
Fächer: alle Fächer
Stufen: alle Stufen
Das Blitzlicht für Jüngere
Vielseitig einsetzbare Feedback-Methoden
Besonders viel gelernt habe ich heute über … Der/die Lehrende stellt eine Frage und die Lernenden geben reihum eine kurze Antwort auf die gestellte Frage. Der/die Lehrende schreibt die Aussagen mit.
Umfang/Länge: 1 Seite
Fächer: alle Fächer
Stufen: alle Stufen
Das Blitzlicht
Vielseitig einsetzbare Feedback-Methoden
Das Blitzlicht ist eine schnelle und einfache Methode, um eine kurze Rückmeldung von allen Lernenden zu einem Thema oder zu einer Unterrichtsstunde zu bekommen. Jede Schülerin und jeder Schüler nimmt kurz Stellung zu einer Frage oder einer Aussage. Die Aussagen werden nicht kommentiert.
Umfang/Länge: 1 Seite
Fächer: alle Fächer
Stufen: alle Stufen
Die Feedback-Hand für Jüngere
Feedback-Methoden zum Ende von Lerneinheiten
Was war gut? Was hat nicht gefallen? Was kam zu kurz? Was wird mitgenommen? Worauf möchte noch hingewiesen werden? Die Feedback- Hand gibt schriftlich oder mündlich Antwort auf diese Fragen mittels der fünf Finger.
Umfang/Länge: 2 Seiten
Fächer: alle Fächer
Stufen: alle Stufen
Die Feedback-Hand
Feedback-Methoden zum Ende von Lerneinheiten
Die Feedbackhand, auch Fünf-Finger-Methode genannt, ist eine einfache und unaufwändige Methode, um umfassendes Feedback von Lernenden zu erhalten. Jeder Finger einer Hand steht für eine Aussage, zu der die Schüler/innen eine Rückmeldung abgeben sollen.
Umfang/Länge: 1 Seite
Fächer: alle Fächer
Stufen: alle Stufen
Die Kartenabfrage
Vielseitig einsetzbare Feedback-Methoden
Die Lernenden schreiben ihre Antworten zu verschiedenen Fragestellungen auf Moderationskarten, die auf einer Pinnwand angebracht werden. Die Ergebnisse werden sortiert, besprochen und sind dank Pinnwand für alle einsehbar.
Umfang/Länge: 1 Seite
Fächer: alle Fächer
Stufen: alle Stufen
Die Kopfstandmethode für Jüngere
Vielseitig einsetzbare Feedback-Methoden
Die Kopfstandmethode leitet aus der ursprünglichen Frage das Gegenteil ab: die Frage wird also auf den Kopf gestellt. Durch die Betrachtung aus einer entgegengesetzten Perspektive können neue Aspekte gesehen und Lösungswege gefunden werden.
Umfang/Länge: 1 Seite
Fächer: alle Fächer
Stufen: alle Stufen
Die Kopfstandmethode
Vielseitig einsetzbare Feedback-Methoden
Die Kopfstandmethode leitet aus der ursprünglichen Frage das Gegenteil ab: die Frage wird also auf den Kopf gestellt. Durch die Betrachtung aus einer entgegengesetzten Perspektive können neue Aspekte gesehen und Lösungswege gefunden werden.
Umfang/Länge: 1 Seite
Fächer: alle Fächer
Stufen: alle Stufen
Die Ratingkonferenz
Vielseitig einsetzbare Feedback-Methoden
Die Ratingkonferenz ist eine interaktive Methode, die eine schriftliche Befragung und ein Gruppeninterview miteinander kombiniert. Die Befragten füllen zunächst einen kurzen Fragebogen individuell aus. Danach werden die gesammelten Ergebnisse von den Befragten gleich selbst interpretiert und gemeinsam diskutiert.
Umfang/Länge: 2 Seiten
Fächer: alle Fächer
Stufen: alle Stufen
Das Stimmungsbarometer
Vielseitig einsetzbare Feedback-Methoden
Mit dem Stimmungsbarometer werden, wie es der Name bereits sagt, Stimmungen, Befindlichkeiten und persönliche Einschätzungen eingefangen und anhand einer Skala dokumentiert.
Umfang/Länge: 1 Seite
Fächer: alle Fächer
Stufen: alle Stufen
Die Vier-Ecken-Methode
Vielseitig einsetzbare Feedback-Methoden
Ausgangspunkt der Vier-Ecken-Methode ist eine Feedbackfrage, zu der (drei oder) vier verschiedene Aussagen zu einem Thema (Meinungen, die man einnehmen kann) angeboten werden. Die Teilnehmenden ordnen sich dort zu, wo sie am meisten Übereinstimmung zum eigenen Standpunkt finden.
Umfang/Länge: 1 Seite
Fächer: alle Fächer
Stufen: alle Stufen
Die Wollfadenmethode
Feedback-Methoden zur Begleitung von Lernprozessen
Jede/jeder Lernende bekommt einen gewöhnlichen Wollfaden. Mit diesem Faden sollen Gefühle, Eindrücke und wichtige Lernschritte während eines längeren Lernprozesses oder einfach während der letzten Unterrichtseinheit nachgelegt werden.
Umfang/Länge: 2 Seiten
Fächer: alle Fächer
Stufen: alle Stufen
Die Zielscheibe für Jüngere
Vielseitig einsetzbare Feedback-Methoden
Auf einem Flipchart ist ein Kreis mit Ringen aufgemalt, mit vier bis acht Themenfelder über den Unterricht. Die Lernenden können durch das Aufkleben von Klebepunkten eine Rückmeldung über den Unterricht geben, je näher zum Zentrum, desto zufriedener sind sie.
Umfang/Länge: 1 Seite
Fächer: alle Fächer
Stufen: alle Stufen
Die Zielscheibe
Vielseitig einsetzbare Feedback-Methoden
Die Zielscheibe ist eine kurze, nonverbale Feedbackmethode, die mit geringem Aufwand umgesetzt werden kann und Rückmeldungen zu verschiedenen Zeitspannen und Themenbereichen ermöglicht.
Umfang/Länge: 1 Seite
Fächer: alle Fächer
Stufen: alle Stufen
Kartenset «Schulen agil entwickeln»
Das Kartenset ist ein handlicher und nützlicher Begleiter für Sie, wenn Sie Veränderungen in der Zusammenarbeit und Arbeitsorganisation umsetzen wollen. Unabhängig von der Schulstufe und Schulgröße unterstützt das Kartenset in der Schulentwicklung.
Umfang/Länge: 42 Karten mit Booklet
Aus: Schulen agil entwickeln
Fächer: alle Fächer, Fächerübergreifend
Stufen: alle Stufen, Stufenübergreifend
Aufgabenfächer (kleine Karten)
Aufgabenfächer vereinen eine grosse Vielfalt an passenden Aufgabenstellungen zu Lernprodukten, geordnet nach den sechs Taxonomiestufen. Auf A4 doppelseitig ausdrucken, auschneiden und zu einem Kartenfächer zusammenstellen.
Autor/Autorin: Gerold Brägger, Nicole Steiner
Umfang/Länge: 6 Seiten
Fächer: alle Fächer, Fächerübergreifend, Überfachliche Kompetenzen
Stufen: 1. Klasse, 10. Klasse, 11. Klasse, 12. Klasse, 13. Klasse, 2. Klasse, 3. Klasse, 4. Klasse, 5. Klasse, 6. Klasse, 7. Klasse, 8. Klasse, 9. Klasse
Aufgabenfächer: Aufgabenstellung zu Lernprodukten
Aufgabenfächer vereinen eine grosse Vielfalt an passenden Aufgabenstellungen zu Lernprodukten, geordnet nach den sechs Taxonomiestufen. Doppelseitig ausdrucken, auschneiden und zu einem Fächer zusammenstellen.
Autor/Autorin:
Umfang/Länge: 10 Seiten
Fächer: alle Fächer, Fächerübergreifend, Überfachliche Kompetenzen
Stufen: 1. Klasse, 10. Klasse, 11. Klasse, 12. Klasse, 13. Klasse, 2. Klasse, 3. Klasse, 4. Klasse, 5. Klasse, 6. Klasse, 7. Klasse, 8. Klasse, 9. Klasse
Selbstreflexion Badges Kiga/Klasse 1-4 (deutsch)
Diese Karten können als Mittel zur mündlichen oder schriftlichen Selbstreflexion eingesetzt werden, sind Denkanstoss, Lernbegleiter, Sprech- und Schreibanlass und bieten die Möglichkeit, alleine oder gemeinsam über das Lernen nachzudenken, den eigenen Lernprozess sichtbar werden zu lassen.
Autor/Autorin: Nicole Steiner
Umfang/Länge: 2 Seiten
Aus: Kartenset: Feedbackkarten (SchülerInnen-Feedback)
Fächer: Überfachliche Kompetenzen
Stufen: 1. Klasse, 2. Klasse, 3. Klasse, 4. Klasse
Satzanfangfächer (Klasse 1 bis 6)
Dieser Satzanfangfächer hilft bei der Auswahl und Formulierung von Satzanfängen. Er bietet eine strukturierte und übersichtliche Auswahl an Satzanfängen. Diese sind in die Kategorien Zeit, Ort, Allerlei, Meinung, Begründung und Spannung unterteilt.
Autor/Autorin:
Umfang/Länge: 2 Seiten
Aus: Schreibkoffer
Fächer: Deutsch
Stufen: 1. Klasse, 2. Klasse, 3. Klasse, 4. Klasse, 5. Klasse, 6. Klasse
Kartenset für Lehrpersonen zum Lerncoaching
Die Karten informieren über Grundsätze des Lerncoachings und enthalten Anleitungen für die Praxis. Sie können im Team und im Kollegium als Diskussions- und Arbeitsgrundlage verwendet werden. Ebenso eignen sich die Karten für die individuelle Vorbereitung eines Lernberatungsgesprächs.
Autor/Autorin:
Umfang/Länge: 44 Karten
Fächer: alle Fächer
Stufen: 1. Klasse, 10. Klasse, 11. Klasse, 12. Klasse, 13. Klasse, 2. Klasse, 3. Klasse, 4. Klasse, 5. Klasse, 6. Klasse, 7. Klasse, 8. Klasse, 9. Klasse