Suche Das haben wir für Sie gefunden …

In der Mediathek

45 Treffer für Autor/in Andreas Helmke
L44d Ratingkonferenz mit Schüler/innen: Unterricht (5.-9. Schulstufe) - Online-Instrument
Fragebogen mit 11 Items. Zeitbedarf für diese digitale Variante der Ratingkonferenz: 35-45 Minuten. Geeignet für 8-30 Teilnehmende. Bei einer Interpretation der Ergebnisse in Kleingruppen auch mit mehr Teilnehmenden möglich.
Autor/Autorin: Andreas Helmke, Gerold Brägger
Umfang/Länge: 5 Seiten
L44f Ratingkonferenz mit Schüler/innen: Unterricht (ab 10. Schulstufe) - Online-Instrument
Fragebogen mit 13 Items. Zeitbedarf für diese digitale Variante der Ratingkonferenz: 35-45 Minuten. Geeignet für 8-30 Teilnehmende. Bei einer Interpretation der Ergebnisse in Kleingruppen auch mit mehr Teilnehmenden möglich.
Autor/Autorin: Andreas Helmke, Gerold Brägger
Umfang/Länge: 5 Seiten
L44h Ratingkonferenz mit Schüler/innen: Unterricht (Berufsschulen - berufsbildende Schulen) - Online-Instrument
Fragebogen mit 13 Items. Zeitbedarf für diese digitale Variante der Ratingkonferenz: 35-45 Minuten. Geeignet für 8-30 Teilnehmende. Bei einer Interpretation der Ergebnisse in Kleingruppen auch mit mehr Teilnehmenden möglich.
Autor/Autorin: Andreas Helmke, Gerold Brägger
Umfang/Länge: 5 Seiten
L44b Ratingkonferenz mit Schüler/innen: Unterricht (3.-4. Schulstufe) - Online-Instrument
Das Besondere einer Ratingkonferenz ist, dass zwei Erhebungsmethoden, eine quantitative und eine qualitative, miteinander kombiniert werden: In einem ersten Schritt wird eine quantitative Erhebung durchgeführt, indem Einschätzungen (= Ratings) zu vorgegebenen Aussagen in einem Fragebogen eingeholt werden: entweder in analoger Form mit Klebepunkten/ Stiften auf ein Plakat (dieses Vorgehen wird im Offine-Instrument L44a beschrieben) oder in digitaler Form mit einer Smartphone-Abfrage über das IQES-Evaluationscenter (dieses Vorgehen wird in der beiliegenden Anleitung beschrieben). In einem zweiten Schritt erfolgt dann eine qualitative Erhebung: die visualisierten Ergebnisse werden in einem moderierten Gruppengespräch gemeinsam interpretiert.
Autor/Autorin: Andreas Helmke, Gerold Brägger
Umfang/Länge: 5 Seiten
Stufen: 3. Klasse, 4. Klasse
L44g Ratingkonferenz mit Schüler/innen: Unterricht (Berufsschulen - berufsbildende Schulen) - Offline-Instrument
Wenn Sie im gleichen Zeitraum eine Lehrpersonen-Befragung (S02) und ein kollegiales Feedback mit einer Unterrichtshospitation (L03) durchführen, erhalten Sie Rückmeldungen aus mehreren Blickwinkeln.
Autor/Autorin: Andreas Helmke, Gerold Brägger
Umfang/Länge: 5 Seiten
Stufen: Andere
L44e Ratingkonferenz mit Schüler/innen: Unterricht (ab 10. Schulstufe) - Offline-Instrument
Das Besondere einer Ratingkonferenz ist, dass zwei Erhebungsmethoden, eine quantitative und eine qualitative, miteinander kombiniert werden: In einem ersten Schritt wird eine quantitative Erhebung durchgeführt, indem Einschätzungen (= Ratings) zu vorgegebenen Aussagen in einem Fragebogen eingeholt werden: entweder in analoger Form mit Klebepunkten/ Stiften auf ein Plakat (dieses Vorgehen wird in der beiliegenden Anleitung beschrieben) oder in digitaler Form mit einer Smartphone-Abfrage über das IQES-Evaluationscenter (dieses Vorgehen wird im Online-Instrument L44f beschrieben). In einem zweiten Schritt erfolgt dann eine qualitative Erhebung: die visualisierten Ergebnisse werden in einem moderierten Gruppengespräch gemeinsam interpretiert.
Autor/Autorin: Andreas Helmke
Umfang/Länge: 5 Seiten
Stufen: 10. Klasse, 11. Klasse, 12. Klasse, 13. Klasse
L44c Ratingkonferenz mit Schüler/innen: Unterricht (5.-9. Schulstufe) - Offline-Instrument
Das Besondere einer Ratingkonferenz ist, dass zwei Erhebungsmethoden, eine quantitative und eine qualitative, miteinander kombiniert werden: In einem ersten Schritt wird eine quantitative Erhebung durchgeführt, indem Einschätzungen (= Ratings) zu vorgegebenen Aussagen in einem Fragebogen eingeholt werden: entweder in analoger Form mit Klebepunkten/ Stiften auf ein Plakat (dieses Vorgehen wird in der beiliegenden Anleitung beschrieben) oder in digitaler Form mit einer Smartphone-Abfrage über das IQES-Evaluationscenter (dieses Vorgehen wird im Online-Instrument L44d beschrieben). In einem zweiten Schritt erfolgt dann eine qualitative Erhebung: die visualisierten Ergebnisse werden in einem moderierten Gruppengespräch gemeinsam interpretiert.
Autor/Autorin: Andreas Helmke, Gerold Brägger
Umfang/Länge: 5 Seiten
Stufen: 5. Klasse, 6. Klasse, 7. Klasse, 8. Klasse, 9. Klasse
L44a Ratingkonferenz mit Schüler/innen: Unterricht (3.-4. Schulstufe) - Offline-Instrument
Das Besondere einer Ratingkonferenz ist, dass zwei Erhebungsmethoden, eine quantitative und eine qualitative, miteinander kombiniert werden: In einem ersten Schritt wird eine quantitative Erhebung durchgeführt, indem Einschätzungen (= Ratings) zu vorgegebenen Aussagen in einem Fragebogen eingeholt werden: entweder in analoger Form mit Klebepunkten/ Stiften auf ein Plakat (dieses Vorgehen wird in der beiliegenden Anleitung beschrieben) oder in digitaler Form mit einer Smartphone-Abfrage über das IQES-Evaluationscenter (dieses Vorgehen wird im Online-Instrument L44b beschrieben). In einem zweiten Schritt erfolgt dann eine qualitative Erhebung: die visualisierten Ergebnisse werden in einem moderierten Gruppengespräch gemeinsam interpretiert.
Autor/Autorin: Andreas Helmke, Gerold Brägger
Umfang/Länge: 5 Seiten
Stufen: 3. Klasse, 4. Klasse
L43c Ratingkonferenz mit Eltern: Unterricht und Zusammenarbeit (5.-9. Schulstufe) - Offline-Instrument
Das Besondere einer Ratingkonferenz ist, dass zwei Erhebungsmethoden, eine quantitative und eine qualitative, miteinander kombiniert werden: In einem ersten Schritt wird eine quantitative Erhebung durchgeführt, indem Einschätzungen (= Ratings) zu vorgegebenen Aussagen in einem Fragebogen eingeholt werden: entweder in analoger Form mit Klebepunkten/ Stiften auf ein Plakat (dieses Vorgehen wird in der beiliegenden Anleitung beschrieben) oder in digitaler Form mit einer Smartphone-Abfrage über das IQES-Evaluationscenter (dieses Vorgehen wird im Online-Instrument L43d beschrieben). In einem zweiten Schritt erfolgt dann eine qualitative Erhebung: die visualisierten Ergebnisse werden in einem moderierten Gruppengespräch gemeinsam interpretiert.
Autor/Autorin: Andreas Helmke, Gerold Brägger
Umfang/Länge: 5 Seiten
Stufen: 5. Klasse, 6. Klasse, 7. Klasse, 8. Klasse, 9. Klasse
L15 Selbsteinschätzung zu Lernkompetenzen und Wirkung des Unterrichts (Mathematik)
Fokus auf der Frage, ob in der Selbsteinschätzung der Lehrperson der Unterricht dazu beigetragen hat, dass die Schüler aktiviert wurden und wichtige Arbeits-, Lern- und Kommunikationstechniken anwenden oder erwerben konnten.
Autor/Autorin: Andreas Helmke
Umfang/Länge: 5 Seiten
Stufen: 10. Klasse, 11. Klasse, 12. Klasse, 13. Klasse, 3. Klasse, 4. Klasse, 5. Klasse, 6. Klasse, 7. Klasse, 8. Klasse, 9. Klasse
L14 Selbsteinschätzung zu Lernkompetenzen und Wirkung des Unterrichts (Deutschunterricht)
Autor/Autorin: Andreas Helmke, Gerold Brägger
Umfang/Länge: 5 Seiten
Stufen: 10. Klasse, 11. Klasse, 12. Klasse, 13. Klasse, 3. Klasse, 4. Klasse, 5. Klasse, 6. Klasse, 7. Klasse, 8. Klasse, 9. Klasse
L11b Beobachtungsbogen zur Klassenführung
Hilfsmittel für die Kollegiale Visitation zum Thema Klassenführung, dient als Grundlage für das anschliessende Auswertungsgespräch
Der Beobachtungsbogen lässt sich sehr gut in Kombination mit dem Instrument L11a (Selbsteinschätzung zur Klassenführung) einsetzen.
Autor/Autorin: Andreas Helmke, Gerold Brägger, Ludger Brüning, Wolfgang Wagner
Umfang/Länge: 2 Seiten
Stufen: alle Stufen
L11a Selbsteinschätzung zur Klassenführung
Reflexion über die eigene Klassenführung, Vorbereitung auf eine kollegiale Unterrichtsvisitation
In Kombination mit dem Instrument L11b (Beobachtungsbogen zur Klassenführung) für die gegenseitige Visitation geeignet.
Autor/Autorin: Andreas Helmke, Gerold Brägger, Ludger Brüning, Wolfgang Wagner
Umfang/Länge: 2 Seiten
Stufen: alle Stufen
L09 Selbsteinschätzung zum Mathematikunterricht
In Kombination mit dem Schülerfeedback zum Mathematikunterricht (L08) kann der Vergleich mit der Sichtweise der Lernenden zu interessanten Erkenntnissen zum eigenen Unterricht und zum Unterrichtserleben der Lernenden führen.
Autor/Autorin: Andreas Helmke, Gerold Brägger, Wolfgang Wagner
Umfang/Länge: 4 Seiten
Stufen: 10. Klasse, 11. Klasse, 12. Klasse, 13. Klasse, 3. Klasse, 4. Klasse, 5. Klasse, 6. Klasse, 7. Klasse, 8. Klasse, 9. Klasse
L07 Selbsteinschätzung zum Englischunterricht
In Kombination mit dem Schülerfeedback zum Englischunterricht (L06) (siehe oben) kann der Vergleich mit der Sichtweise der Lernenden zu interessanten Erkenntnissen zum eigenen Unterricht und zum Unterrichtserleben der Lernenden führen.
Autor/Autorin: Andreas Helmke, Gerold Brägger, Wolfgang Wagner
Umfang/Länge: 4 Seiten
Stufen: 10. Klasse, 11. Klasse, 12. Klasse, 13. Klasse, 3. Klasse, 4. Klasse, 5. Klasse, 6. Klasse, 7. Klasse, 8. Klasse, 9. Klasse
L05 Selbsteinschätzung zum Deutschunterricht
Falls Sie gleichzeitig mit dem Fragebogen „Schüler/innen-Feedback zum Deutschunterricht L04 (b oder c) bei Ihren Schüler/innen eine Rückmeldung einholen, erlaubt Ihnen dies ein Überprüfen, ob die Einschätzungen übereinstimmen. Sollte es zu grossen Diskrepanzen zwischen Ihrer Wahrnehmung und derjenigen der Schüler/innen kommen, kann dies ein wichtiger Ansatzpunkt für die Verbesserung Ihres Unterrichts sein.
Autor/Autorin: Andreas Helmke
Umfang/Länge: 4 Seiten
Stufen: 10. Klasse, 11. Klasse, 12. Klasse, 13. Klasse, 3. Klasse, 4. Klasse, 5. Klasse, 6. Klasse, 7. Klasse, 8. Klasse, 9. Klasse
L03m Unterrichtsbeobachtungsbogen für den Musikschulunterricht
Geeignet für Unterrichtshospitationen mit anschliessender kollegialer Rückmeldung
Einzelne Qualitätsmerkmale sind nur für den Unterricht in Kleingruppen von Bedeutung. Verwenden Sie als Auswertungshilfe das jeweils passende Dokument (L03me für den Einzelunterricht, L03mg für den Unterricht in Kleingruppen).
Autor/Autorin: Andreas Helmke
Umfang/Länge: Seite 4
Stufen: alle Stufen
L03a Auswertungshilfe zum Unterrichtsbeobachtungsbogen
Autor/Autorin: Andreas Helmke
Umfang/Länge: 6 Seiten
Stufen: alle Stufen
L03mg Auswertungshilfe zum Beobachtungsbogen für den Musikunterricht (Kleingruppen)
Hier sind die Indikatoren für die Qualitätsmerkmale aus dem Beobachtungsbogen für den Musikunterricht in Kleingruppen genau beschrieben.
Autor/Autorin: Andreas Helmke, Gerold Brägger, Wolfgang Wagner
Umfang/Länge: 7 Seiten
L03me Auswertungshilfe zum Beobachtungsbogen für den Einzelunterricht an der Musikschule
Hier sind die Indikatoren für die Qualitätsmerkmale aus dem Beobachtungsbogen für den Einzelunterricht in Musik genau beschrieben.
Autor/Autorin: Andreas Helmke, Gerold Brägger, Wolfgang Wagner
Umfang/Länge: 6 Seiten
Stufen: alle Stufen
Direkte Instruktion
Kompetenzen wirksam vermitteln
Die Direkte Instruktion ist ein Konzept für einen Unterricht, bei welchem die Schüler/innen sehr viel lernen. Ludger Brüning und Tobias Saum, Gymnasiallehrer an der Gesamtschule Haspe in Hagen, wenden es konsequent in ihrem Unterricht an und kombinieren es mit dem Kooperativen Lernen. Ihre langjährige Erfahrung haben sie nun in einer Publikation zusammengefasst. Darin geben sie eine detaillierte Anleitung für die praktische Umsetzung und stellen die theoretischen Grundlagen umfassend und gut verständlich dar.
Autor/Autorin: Andreas Helmke, Ludger Brüning, Tobias Saum
Umfang/Länge: 141 Seiten
Fächer: Fächerübergreifend
Stufen: alle Stufen