Suche Das haben wir für Sie gefunden …

In der Mediathek

91 Treffer
Lernportfolio: Einheimische Tiere (interaktiv)
Der Themenbereich «Einheimische Tiere: ihre Lebensräume, Eigenheiten und Lebensweisen» bietet Kindern die Möglichkeit, auf individuellen Wegen ihren Lebensraum zu entdecken. Dazu kann grundlegendes Wissen und Können in Fachgebieten erwerben werden, die sie interessieren und in denen sie sich spielerisch und nach eigenen Ideen vertiefen dürfen.
Autor/Autorin: Isabelle Truniger, Jo May, Nicole Steiner
Umfang/Länge: 12 Seiten
Aus: Lernportfolio: Einheimische Tiere
Fächer: Deutsch, Natur, Mensch, Gesellschaft / Sachkunde, Überfachliche Kompetenzen
Stufen: 2. Klasse, 3. Klasse
Feedbackregeln für Jüngere
Beim Üben können uns ein paar einfache Regeln für das Geben und für das Bekommen von Rückmeldungen helfen.
Autor/Autorin: IQES online
Umfang/Länge: 1 Seite
Fächer: alle Fächer
Stufen: 1. Klasse, 2. Klasse, 3. Klasse, 4. Klasse
L38 Schülerfeedback-Kurzformen zur Integrativen Förderung
Auswertung einer Unterrichtsstunde, einer Unterrichtssequenz, einer Unterrichtswoche
Die Vielfalt der Lernenden verlangt nach einem Unterricht in dem Kinder und Jugendliche lernen, ihre Bedürfnisse auszudrücken und ihr Lern- und Sozialverhalten selbst einzuschätzen. Weitere Feedback- und Auswertungsinstrumente zur Integrativen Förderung sind: L36 und L37.
Autor/Autorin: Gerold Brägger, Paul Gehrig
Umfang/Länge: 11 Seiten
Stufen: 1. Klasse, 2. Klasse, 3. Klasse, 4. Klasse, 5. Klasse, 6. Klasse, 7. Klasse, 8. Klasse, 9. Klasse, Kindergarten
L37 Integrative Förderung: Beobachtungsbogen für die Kollegiale Unterrichtshospitation
Autor/Autorin: Gerold Brägger, Paul Gehrig
Umfang/Länge: 3 Seiten
Stufen: 1. Klasse, 2. Klasse, 3. Klasse, 4. Klasse, 5. Klasse, 6. Klasse, 7. Klasse, 8. Klasse, 9. Klasse, Kindergarten
L36 Feedback- und Auswertungs-Instrumente für Integrative Förderung
Die Instrumente unterstützen Sie dabei, die Wirkung der von Ihnen eingesetzten Methodik und Didaktik besser einschätzen zu können (z.B. durch kollegiale Unterrichtshospitationen), Standortbestimmungen in Bezug auf Integrative Förderung vorzunehmen und die Zusammenarbeit und den Austausch zwischen den Lehrpersonen, die an derselben Klasse unterrichten, zu reflektieren.
Autor/Autorin: Gerold Brägger, Paul Gehrig
Umfang/Länge: 17 Seiten
Stufen: 1. Klasse, 2. Klasse, 3. Klasse, 4. Klasse, 5. Klasse, 6. Klasse, 7. Klasse, 8. Klasse, 9. Klasse, Kindergarten
L29d-at Zielscheibe: Feedback der Erziehungsberechtigten zu den Hausaufgaben (1.-4. Schulstufe)
Die Zielscheibe ist eine kurze, nonverbale Feedbackmethode, die mit geringem Aufwand umgesetzt werden kann und Rückmeldungen zu verschiedenen Zeitspannen und Themenbereichen ermöglicht. Anschließend findet im Plenum eine moderierte Diskussion über die Ergebnisse statt.
Autor/Autorin: Alois Niggli, Gerold Brägger, Inge Schnyder, Markus Mauchle, Sandra Moroni
Umfang/Länge: 1 Seite
Stufen: 1. Klasse, 2. Klasse, 3. Klasse, 4. Klasse
L29d Zielscheibe: Feedback der Erziehungsberechtigten zu den Hausaufgaben (1.-6. Schulstufe)
Die Zielscheibe ist eine kurze, nonverbale Feedbackmethode, die mit geringem Aufwand umgesetzt werden kann und Rückmeldungen zu verschiedenen Zeitspannen und Themenbereichen ermöglicht. Anschließend findet im Plenum eine moderierte Diskussion über die Ergebnisse statt.
Autor/Autorin: Alois Niggli, Gerold Brägger, Inge Schnyder, Markus Mauchle, Sandra Moroni
Umfang/Länge: 1 Seite
Stufen: 1. Klasse, 2. Klasse, 3. Klasse, 4. Klasse, 5. Klasse, 6. Klasse, Kindergarten
Kartenset für die Lernbegleitung in offenen Lernumgebungen der Mathematik auf Primarstufe
Die Tippkarten für eine individuelle Lernbegleitung ermöglicht sowohl Lehrkräften als auch Lernenden auf der kognitiven, metakognitiven und emotionalen Ebene produktive Lernschritte einzuleiten, indem sie kognitiv aktivierende bzw. strukturierende Impulsfragen an die Lernenden stellen. Lehrkräften und Lernenden erhalten mit einem solchen Lerngerüst die Chance, dass sie in schwierigen Lernphasen von den Lernimpulsen zur (Selbst)Hilfe profitieren können.
Autor/Autorin: Reinhold Haug
Umfang/Länge: 42 Karten
Aus: Lernumgebungen Mathematik Primarstufe
Fächer: Mathematik
Stufen: 1. Klasse, 2. Klasse, 3. Klasse, 4. Klasse, Kindergarten
Lernumgebung: Das verzauberte Schloss
Die Schüler/innen versuchen in Tandems aus gleichseitigen Dreiecken, Rauten und Trapezen ein Sechseck zu legen. So lernen sie, dass Figuren manchmal in Teilfiguren zerlegt werden können und so ein indirekter Flächenvergleich gemacht werden kann.
Autor/Autorin: Reinhold Haug
Umfang/Länge: 11 Seiten
Aus: Lernumgebungen Mathematik Primarstufe
Fächer: Mathematik
Stufen: 1. Klasse, 2. Klasse
Lernumgebung: Lea und Paul lösen ein Rätsel
Die Schüler/innen legen in Einzelarbeit mit Hilfe von Kaplasteinen verschiedene Muster. In dieser explorativen Phase lernen sie das Material kennen und verfolgen eigene Ideen. Danach finden sie sich in Tandems zusammen und legen mit ihrem/ihrer Tandempartner/in ein gemeinsames Muster. Sie lernen bei ihrer Arbeit den Unterschied zwischen einem periodischen und einem wachsenden Mustern.
Autor/Autorin: Reinhold Haug
Umfang/Länge: 10 Seiten
Aus: Lernumgebungen Mathematik Primarstufe
Fächer: Mathematik
Stufen: 1. Klasse, 2. Klasse
Lernumgebung: Das neue Land der Geodonier
Im Mittelpunkt steht das Geobrett auf dem Flächen mit unterschiedlichen Formen gespannt und mit Hilfe von Einheitsquadraten und Einheitsdreiecken ausgelegt werden können. Die Schüler/innen erstellen mit Hilfe einer Bauanleitung ein eigenes Geobrett. Darauf spannen sie vorgegebene Inseln nach.
Autor/Autorin:
Umfang/Länge: 36 Seiten
Aus: Lernumgebungen Mathematik Primarstufe
Fächer: Mathematik
Stufen: 1. Klasse, 2. Klasse
Lernumgebung: Jules und Theos neuer Hasenstall
Schüler/innen entwickeln Ideen, wie der Hasenstall aussehen könnte. Mit Hilfe von Streichhölzern legen sie verschiedene Variationen eines Hasenstalls. Dadurch werden sie an die Begrifflichkeiten Umfang und Flächeninhalt herangeführt.
Autor/Autorin: Reinhold Haug
Umfang/Länge: 11 Seiten
Aus: Lernumgebungen Mathematik Primarstufe
Fächer: Mathematik
Stufen: 1. Klasse, 2. Klasse
Lernumgebung: Der neue Fußboden des kleinen Ritters Martin
Diese Lernumgebung ermöglicht Schüler/innen im Anfangsunterricht der Grundschule die Entwicklung des räumlichen Vorstellungsvermögens. Die Schüler/innen legen Muster aus gleichseitigen Dreiecken. Anschließend suchen sie sich ihr Lieblingsmuster aus und versuchen damit eine Fläche ohne Lücken zu parkettieren.
Autor/Autorin:
Umfang/Länge: 12 Seiten
Aus: Lernumgebungen Mathematik Primarstufe
Fächer: Mathematik
Stufen: 1. Klasse, 2. Klasse, Kindergarten
Lernumgebung: Eine Überraschung beim Umzug
Die Schüler/innen entwickeln in Tandems ein Muster für den Küchenboden aus drei farblich verschiedenen Mosaikfliesen. In einem zweiten Schritt setzt jedes Tandem das Muster eines anderen Tandems fort und legt die zweite Hälfte des Küchenbodens mit den Mosaikfliesen aus. Diese Lernumgebung ermöglicht hinaus das Arbeiten in Schülertandems sowie die individuelle Auseinandersetzung mit dem Thema Muster und Strukturen auf der ikonischen und enaktiven Ebene anhand von quadratischen Mosaikfliesen.
Autor/Autorin: Reinhold Haug
Umfang/Länge: 13 Seiten
Aus: Lernumgebungen Mathematik Primarstufe
Fächer: Mathematik
Stufen: 1. Klasse, 2. Klasse, Kindergarten
Lernumgebung: Ich bau’ mir die Welt widdewidde, wie sie mir gefällt!
Die Schüler/innen bauen anhand eines Bauplans ein Würfelgebäude nach. Anschließend kontrollieren sie gegenseitig die Würfelgebäude mit Hilfe der Baupläne.
Autor/Autorin: Reinhold Haug
Umfang/Länge: 12 Seiten
Aus: Lernumgebungen Mathematik Primarstufe
Fächer: Mathematik
Stufen: 1. Klasse, 2. Klasse, Kindergarten
Lernumgebung: Ein neues Outfit für den Schneemann
Die Schüler/innen zerlegen in Tandems oder in Einzelarbeit die Knopfzahlen vier bis zehn. Dabei versuchen sie alle Möglichkeiten einer Zahlzerlegung enaktiv, ikonisch und symbolisch zu visualisieren. In einem zweiten Schritt zerlegen sie die Zahl fünf in drei Summanden und versuchen alle möglichen Kombinationen darzustellen.
Autor/Autorin: Reinhold Haug
Umfang/Länge: 10 Seiten
Aus: Lernumgebungen Mathematik Primarstufe
Fächer: Mathematik
Stufen: 1. Klasse, 2. Klasse, Kindergarten
Lernumgebung: Samy lernt fliegen
Aus Patternblocks legen die Schüler/innen in Tandems einen Schmetterlingsflügel, die ein Muster beinhalten und aus verschiedenen Farben und Formen bestehen. Der zweite Flügel wird von einem anderen Schüler/innen-Tandem gespiegelt. So setzen sich die Schüler/innen mit dem Thema «Symmetrie» auseinander.
Autor/Autorin: Reinhold Haug
Umfang/Länge: 16 Seiten
Aus: Lernumgebungen Mathematik Primarstufe
Fächer: Mathematik
Stufen: 1. Klasse, 2. Klasse, Kindergarten
Lernumgebung: Muster legen wie die alten Meister
Die Lernumgebung ermöglicht Schüler/innen im Anfangsunterricht der Grundschule einen ersten Aufbau von Kompetenzen in den Bereichen Baupläne lesen, Muster nachlegen, einfache Muster selber erfinden und Muster dokumentieren. Die Schüler/innen legen vorgegebene Muster mit Spielwürfeln nach und setzen diese fort. Sie entwickeln auch eigene Muster oder setzen Muster vom Partner.
Autor/Autorin: Reinhold Haug
Umfang/Länge: 20 Seiten
Aus: Lernumgebungen Mathematik Primarstufe
Fächer: Mathematik
Stufen: 1. Klasse, 2. Klasse, Kindergarten
Leitfaden «Lernumgebungen und Lernbegleitung im Mathematikunterricht der Primarstufe»
Der Leitfaden zeigt die Chancen und Merkmale materialbasierter Lernumgebungen auf. Er beschreibt, wie das Lernen der Kinder in den gemeinsamen, individuellen und kooperativen Unterrichtsphasen ganz konkret gefördert werden kann. Lehrer*innen finden hier zudem wertvolle Hinweise, worauf sie bei der Lernbegleitung achten können.
Autor/Autorin: Reinhold Haug
Umfang/Länge: 14 Seiten
Aus: Lernumgebungen Mathematik Primarstufe
Fächer: Mathematik
Stufen: 1. Klasse, 2. Klasse, 3. Klasse, 4. Klasse, Kindergarten
Popcornlernkartei
Schnapp dir die Aufgaben und komm auf die Popcornlernparty!
Autor/Autorin: Corinne Zahner, Mila Steiner, Nicole Steiner
Umfang/Länge: 4 Seiten
Fächer: Bewegung und Sport, Deutsch, Gestalten / Kunst / Theater, Überfachliche Kompetenzen
Stufen: 2. Klasse, 3. Klasse, 4. Klasse
Projektarbeit: Der Stuntroller
Eine fächerverbindende Projektarbeit für die Klassen 2.- 6. Klasse
Trendsportarten aus der Lebenswelt der Kinder werden in einer fächerverbindenden Projektarbeit vorgestellt und digital präsentiert.
Autor/Autorin: Christiane Stricker
Umfang/Länge: 6 Seiten
Fächer: Bewegung und Sport, Deutsch, Gestalten / Kunst / Theater, Medien, Informatik, Natur, Mensch, Gesellschaft / Sachkunde
Stufen: 2. Klasse, 3. Klasse, 4. Klasse, 5. Klasse, 6. Klasse