Anmelden

Wissenschaftliche Expertinnen und Experten

IQES online legt Wert auf Texte, die sich am aktuellen Stand der wissenschaftlichen Diskussion orientieren, und auf aussagekräftige Instrumente, die auf der Basis wissenschaftlicher Studien erstellt wurden. Da IQES online mit führenden Expertinnen und Experten im Bereich der Unterrichtsentwicklung und der Evaluation von Unterrichts- und Schulqualität zusammenarbeitet, können Schulen davon ausgehen, dass die verwendeten Feedback- und Evaluationsinstrumente Aussagen zu bedeutsamen Aspekten guter Schulen und guten Unterrichts liefern werden.
 

Mit diesen Wissenschafter/innen arbeitet IQES online zusammen.

Wolfgang Böttcher

Dr. Wolfgang Böttcher ist Professor am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Münster. Er leitet den Arbeitsbereich Qualitätsentwicklung und Evaluierung in Einrichtungen des Bildungs- und Sozialwesens. Er war Ko-Sprecher der Sektion «Empirische Bildungsforschung» der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) Vorsitzender der deutsch- österreichischen «DeGEval-Gesellschaft für Evaluation». Er ist Mitglied in einer Vielzahl wissenschaftlicher Beiräte wie z.B. der Planungsgruppe Bildung der Friedrich- Ebert Stiftung und dem Beirat des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen. Er ist Vertrauensdozent der Hans-Böckler-Stiftung.

Seine Forschungsinteressen liegen insbesondere im Bereich der ökonomischen und politischen Gestaltung des Bildungs- und Sozialwesens. Die Themen Chancengleichheit und soziale Gerechtigkeit sind dabei systematische Bezugspunkte.

Tina Hascher

Prof. Dr. habil., Ordinaria für Schul- und Unterrichtsforschung an der Universität Bern

Schwerpunkte
Unterrichtsforschung, Lehr-Lern-Forschung, Emotionen und Wohlbefinden in Schule und Unterricht, Lernmotivation, schulische Gesundheitsförderung, Lehrerbildung.

Laufende Forschungsprojekte
u.a. Kooperation im Praktikum (zusammen mit dem IVP der PH Bern); SNF-Projekt EMo-Math (in Kooperation mit dem Institut der Sekundarstufe 1 der PH Bern)

Weiterbildungen
zu den Themenfeldern Unterrichtsqualität und Lehrer/innenbildung

Expertinnentätigkeit
z.B. Mitglied in wissenschaftlichen Gremien, Gutachterin für wissenschaftliche Publikationsorgane und Forschungsfonds, Mitglied der EDK-Anerkennungskommission für die Sekundarstufe I, Mitglied des Österreichischen Qualitätssicherungsrats für die PädagogInnenbildung NEU, Mitglied des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft

Andreas Helmke

Prof. Dr. habil., Lehrstuhl für Entwicklungspsychologie an der Universität Koblenz-Landau,
Lehre und Forschung in Pädagogischer Psychologie und Entwicklungspsychologie.

Arbeitsschwerpunkte: Unterrichtsforschung, Lehr-Lern-Forschung, Kompetenzentwicklung, Kulturvergleichende Sozialisations- und Bildungsforschung. Forschungsprojekte: u.a. VERA, DESI, MARKUS, SALVE, WALZER, SCHOLASTIK, LOGIK, UFO. Weiterbildung im Bereich Unterrichtsqualität und Unterrichtsentwicklung für Schulaufsicht und Lehrpersonen.
Politikberatung: Bildungsministerien, Bildungsdirektionen mehrerer Bundesländer, Kantone (Externe Evaluation); Berater des Ministry of Education and Training (MOET) der SR Vietnam (Quality Assurance).


Publikationen u.a.:
Norbert Posse

Dr. phil., Diplom-Psychologe und Erziehungswissenschaftler, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Erziehungswissenschaftlichen Institut der Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf.

Arbeitsschwerpunkte: Beratung und Qualitätsentwicklung pädagogischer Systeme, Aus- und Weiterbildung von Moderatorinnen und Moderatoren für die schulische Entwicklungsarbeit, Qualitätssicherung und Evaluation mit dem Schwerpunkt Bildung und Gesundheit.
Zahlreiche Veröffentlichungen zu erwachsenenpädagogischen Grundqualifikationen, zur Beratung und zur integrierten Gesundheits- und Qualitätsförderung von Schulen.

Publikationen u.a.:

Hans-Günter Rolff

Hans-Günter Rolff, geb. 1939, ist emeritierter Professor für Bildungsforschung am «Institut für Schulentwicklungsforschung» der Technischen Universität Dortmund und Vorsitzender des Akademierats der «Deutschen Akademie für Pädagogische Führungskräfte».

Arbeitsgebiete: Bildungssoziologie, Organisationsanalyse und Change management,  Qualitätsmanagement und Evaluation, Schulentwicklung, Unterrichtsentwicklung, Schulleitung und Regionale Bildungslandschaften.