Anmelden

Kollegialfeedback und Unterrichtshospitationen

Kollegialfeedback in Lerngemeinschaften durchführen

Ein Kollegialfeedback soll nie als Selbstzweck durchgeführt werden. Es soll den Lehrpersonen ermöglichen, sich mit dem eigenen Unterricht und dessen Wirkung auf das Lernen der Schülerinnen und Schüler auseinanderzusetzen. Wichtig ist dabei, den Fokus auf das Gelungene zu richten, um eine fachliche und emotionale Wertschätzung und konstruktive Lernimpulse zu erhalten.


Eine Lehrerin oder ein Lehrer kann darauf zählen, dass sie von Kolleginnen und Kollegen, welche die Situation an ihrer Schule und in ihrer Klasse gut kennen, brauchbare Rückmeldungen bekommt. Sie kann in kollegialen Lernprozessen herausfinden, welche Faktoren zu einem wirksamen Unterricht beitragen und welche hilfreich sind für das Lernen der Schülerinnen und Schüler. Sie kann gemeinsam mit anderen Veränderungsmöglichkeiten erkunden für Dinge, die unbefriedigend sind.
 


Schritte
B1 Vereinbarungen in der Lerngemeinschaft treffen
B2 Unterrichtsbesuch vorbereiten
B3 Unterrichtsbesuch auswerten und Feedbackgespräch vorbereiten
B4 Das Feedbackgespräch führen
B5 Lerngemeinschaften bilden
B6 Neue Handlungsmöglichkeiten erproben
B7 Zusammenarbeit auswerten

 


Instrumente für das Kollegialfeedback im Evaluationscenter

L17 - Beispiele von Beobachtungsaufträgen für das kollegiale Feedback in Unterrichtsbesuchen Fragen als Beobachtungsaufträge mit Fokus Schüler/innen-Verhalten, Unterricht und Lehrer/innen-Verhalten
L03 - Beobachtungsbogen für gegenseitige Unterrichtsbesuche 50 Beobachtungskriterien zu 10 Bereichen