Anmelden

 

Wirksame lernförderliche Rückmeldungen:
Checkliste und Kartenset für Lehrer*innen

Von Gerold Brägger und Nicole Steiner

Das formative Feedback von Lehrpersonen ist der entscheidende Anreiz und die wirksamste Steuerungsgröße für Schüler*innen beim Lernen. Mit Noten allein können die Lernenden nicht das Lernziel erreichen oder sich verbessern - das hat die Forschung und Praxis eindrucksvoll bewiesen. Keine Zeit für Feedback? Irrtum! Die Checkliste und das Kartenset zeigen, wie Lehrer*innen trotz enger Stundenpläne und großer Klassen erfolgreich Feedback geben: konkret, positiv und nach vorn gerichtet. Das entlastet die Lehrpersonen und hilft den Schüler*innen, erfolgreich zu lernen und zu arbeiten.
Gutes Feedback zu geben, ...

... ist einer der anspruchsvollsten und zugleich lernwirksamsten Tätigkeiten von Lehrer*innen. Wohl niemand hat hier ausgelernt. Es lohnt sich, «Feedback geben» zu üben und die eigenen Worte bewusst so einzusetzen, dass sie die Schüler*innen beim Lernen wirksam unterstützen und bei ihnen das Vertrauen in die eigene Lernfähigkeit wecken.

Sie können die Checklisten und Karten einsetzen:
  • um Ihre Praxis der formativen Leistungsrückmeldung wirksamer zu gestalten.
  • um sich im Unterrichtsteam, in der Fachschaft oder Kollegium mit dem Thema «formatives Feedbacks» auseinanderzusetzen.
  • als schnelle Orientierungshilfe für die Formulierung mündlicher und schriftlicher Feedbacks.
  • als Gedankenstütze während eines Feedbackgesprächs.
  • als Hilfsmittel für Schüler*innen, um das wechselseitige Feedback («Peerfeedback») zu üben und zu lernen.
Feedback-Strategien

Nützliches Feedback erfolgt zum richtigen Zeitpunkt, in dosiertem Umfang und passender Form, - damit Lernende wissen, wo sie sich im Lernprozess befinden und was als Nächstes zu tun ist.

Feedback-Inhalte

Wirkungsvolles Feedback sollte sich in erster Linie auf die Aufgabe und Arbeitsweise beziehen, kriterienbasiert, beschreibend, positiv, klar, konkret und auf eine Weise abgefasst sein, dass sich die Lernenden in ihrem Lernprozess als aktiv Handelnde begreifen.

Grundlagen und Quellen
Diese Praxismaterialien sind in der Praxis vieler Lehrer*innen verwurzelt, mit denen wir eng zusammenarbeiten. Zugleich basieren sie auf dem aktuellen Stand der Forschung. Die folgenden Publikationen haben uns inspiriert:
  • Susan M. Brookhardt: Wie sag ich’s meinem Schüler? Beltz 2010
  • John Hattie and Gregory C. R. Yates: Using Feedback to Promote Learning. 2014
  • John Hattie/ Klaus Zierer: Kenne deinen Einfluss! «Visible Learning» in der Unterrichtspraxis. Schneider Verlag Hohengehren. 2016
  • Annemarie Groeben: Verschiedenheit nutzen 2: Umgang mit Leistung und Schulentwicklung. Cornelsen Verlag. Berlin 2014
  • Felix Winter: Neue Formen der Leistungsbeurteilung. IQES-Leitfaden