Anmelden
Sie sind hier: Home > Netzwerk > Hamburg (D)

Herzlich Willkommen auf der IQES-Seite des Hamburger Instituts für Berufliche Bildung



 

Die Weiterentwicklung der berufsbildenden Schulen in Hamburg zu selbstverantworteten Schulen mit erweitertem Handlungsrahmen ist ein strategisches Ziel des HIBB. Durch ein stärker an Ergebnissen & Wirkungen orientiertes Steuerungsmodell soll die Schulqualität kontinuierlich und nachhaltig gesichert / verbessert werden. Die Schulen übernehmen verstärkt Verantwortung für die Erreichung ihrer Ergebnisse und die dafür notwendigen Prozesse, die Schulverwaltung setzt den Handlungsrahmen und ist verantwortlich für dessen Einhaltung.

Eine wesentliche Voraussetzung für eine nachhaltig angelegte hohe Ergebnisqualität der Schulen ist insbesondere deren Bereitschaft und Fähigkeit zur systematischen und ganzheitlichen Qualitätsentwicklung durch ein schulinternes QM.

Diese Veränderung in der Steuerung erfordert u.a. die Bereitstellung verlässlicher Daten und bedarf des Aufbaus eines Controllingsystems in der Schulverwaltung.

Die Rechenschaftslegung der Schulen ist ausgerichtet auf die Prüfung der folgenden zwei QM-Bereiche:

  1. Die Umsetzung des schulinternen QM auf der Ebene der Praxisgestaltung (Werden die QM-Maßnahmen zielführend und anspruchsvoll umgesetzt?).
  2. Die Wirksamkeit des schulinternen QM (Führen die Entwicklungsmaßnahmen zu Verbesserungen bzw. wird das QM auch „gelebt“?).

Die Rechenschaftslegung ist darüber hinaus ausgerichtet auf den schulischen Umgang mit den schulischspezifischen Ergebnisse & Wirkungen: Hierfür werden bildungsgangspezifische Kriterien anhand definierter Indikatoren von den Schulen im Rahmen ihres QM regelhaft erhoben und ausgewertet werden (Beispiel: Entspricht die Erfolgsquote des Bildungsganges den Erwartungen?).

Um der Schulaufsicht eine Bewertung des Umsetzungsstandes des QM zu ermöglichen, werden die Schulen im Rahmen der Rechenschaftslegung dazu verpflichtet, ihr QM einer umfassenden internen Evaluation zu unterziehen. Dafür können die IQES-Fragebögen im Netzwerkordner eingesetzt werden.

Ralph Schneithorst

Tel. 040-428 63-3526